X

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

v.Soft Schnittstelle zu Deutsche Post Internetmarke

Dienstag, 01. August 2017, 10:18 Uhr

Der ERP Anbieter Vepos hat eine Schnittstelle zur Deutsche Post Internetmarke realisiert. Die günstige Möglichkeit zur Online-Frankierung vereinfacht insbesondere für Online-Händler den Versand von Brief- und Warensendungen. Die Auswahl des passenden Versanddienstleisters erfolgt automatisch nach Gewicht.

Vorteile für Vepos-Kunden

  • -   Komplette, automatische Integration in den Kommissionier- und Versandprozess
  • -   Geringere Versandkosten: automatische Berücksichtigung der Internetmarke bei passenden Sendungen
  • -   Erstellung individueller Briefmarken mit Absender- und Empfängeradresse
  • -   Einfacher Ausdruck; schnelles Frankieren und Versand

 

Mit der Schnittstelle Deutsche Post Internetmarke ist die automatische Versandabwicklung von Warensendungen und (Maxi-)Briefen möglich. Die Schnittstelle ist in den kompletten Versand- und Kommissionierprozess in v.Soft eingebunden und an die Versandmatrix und die Track&Trace-Schnittstelle von v.Soft gekoppelt. Wenn eine Sendung bestimmte Gewichtsvorgaben nicht überschreitet, wird automatisch die kostengünstige Internetmarke für den Versand ausgewählt. Das Label wird direkt über einen Etikettendrucker erzeugt und enthält neben dem Post-Code auch die Absender- und Empfängeradresse. Die Kosten für die Internetmarke werden vom hinterlegten Guthaben in der eFiliale der deutschen Post abgezogen. Über v.Soft lässt sich der jeweils aktuelle Kontostand einsehen.

 

Weitere Informationen: